Feuerlauf

Feuerlauf Workshop
Feuerlauf

„Es gibt keine Grenzen.
Nicht für den Gedanken,
nicht für die Gefühle.
Die Angst setzt die Grenzen.“

(Ingmar Bergmann)


Aktuell: Aufgrund der momentanen Coronaausnahmesituation warte ich darauf, den nächsten öffentlichen Feuerlauf veranstalten zu können. Vermutlich, hoffentlich wird es im Herbst wieder möglich sein. Bitte melde dich gerne, wenn du über den nächsten Feuerlauf informiert werden möchtest!

Wo kommt dieses uralte Ritual her?
In Griechenland laufen die Anastanarias zu Ehren ihrer Schutzpatronin über die glühenden Kohlen. Japanische Shintopriester überqueren gefolgt von Gläubigen ein Kohlenbett als religiöses Ritual. Die Kahunas auf Hawaii laufen über heiße Lava,…es wird berichtet, dass die Medizinmänner eines afrikanischen Stammes aus der Kalahariwüste seit Urzeiten die Energie der glühenden Kohlen nutzen, um Einzelne und den Stamm zu heilen. So wie in diesen Beispielen haben viele Völker und Stämme auf allen Kontinenten die Kraft des Feuerlaufs für sich nutzbar gemacht, und hierbei ihre eigene Tradition teilweise bis heute lebendig erhalten. In der westlichen Welt ist Feuerlauf lange Zeit in Vergessenheit geraten. In Amerika ist Feuerlauf seit den 80er Jahren als „Empowerment Seminar“ wieder entdeckt worden.

Was ist die Herausforderung?
Feuerlauf, die Vorstellung barfuss über ca. 500°C heiße Kohlen zu gehen, bereitet selbstverständlich den meisten Menschen erst einmal Angst. Welche Ängste sind es, die uns aufhalten, in unserem Leben das zu sein und das zu tun, was wir wirklich wollen? Welche Glaubenssätze über Dich und die Welt hindern Dich, Deine Visionen zu leben? Und welche begrenzenden Glaubenssätze mögen verschwinden, wenn Du merkst, dass Du dazu fähig bist, die Glut unversehrt zu überqueren, indem Du ein klares Ziel hast, die Verantwortung für Dein Handeln übernimmst und der Weisheit Deines Körpers vertraust? Was kann Dir sonst noch in Deinem Leben gelingen? Lass uns gemeinsam entdecken, dass wir die Möglichkeit haben, uns mit einer besonderen Kraft in uns zu verbinden und die Vision unseres Herzens in unser Leben zu bringen! Feuerlauf ist ein Ritual für Menschen, die sich in der heutigen Zeit dem persönlichen und kollektiven Wachstum verpflichtet fühlen, Menschen, die ihr volles Potential leben wollen.
Wenn wir über die glühenden Kohlen laufen, tun wir dies in großem Respekt vor und Verbindung mit dem Element Feuer, diesem großen kraftvollen Transformator, der uns hilft, innere Begrenzungen zu wandeln. Ich betrachte das Feuer als einen wichtigen Lehrer, der mir zeigt, was wirklich in mir steckt und sich zeigen und entfalten möchte. Ich gehe in vollem Bewusstsein über die Kraft und Macht des Feuers über den Glutteppich, tief verbunden mit meinem Herzen und dessen Feuerkraft. Dabei erfahre ich durchaus verschiedene Qualitäten des Feuers und jeder Feuerlauf ist anders: wild, euphorisch, heiß, sanft, meditativ, leicht, tief, manchmal alles zusammen an einem Abend, je nachdem, wer an diesem Feuer steht, wer es hütet und was uns das Feuer gerade lehren möchte. So ist Feuerlaufen auch bei fast jedem Wetter möglich, zumindest in unseren gemäßigten Zonen. Was es braucht, ist ein sicherer Rahmen, gutes Material und eine gute Vorbereitung, welche sich auch sehr unterschiedlich gestalten kann. Wie das nun mal so ist mit dem Feuer: es ist nur sehr beschränkt berechenbar und da uns der Feuergeist schon in der Vorbereitung stets begleitet und uns auch lehrt, alle Konzepte loszulassen, ist es ratsam, sich immer wieder neu einzulassen, selbst wenn es nicht der erste Feuerlauf ist, den du besuchst.

Besondere Anlässe

Übergänge/Neubeginn- Initiationsfeuerlauf

Jede Form des Übergangs und Neubeginns, sei es jetzt der Wechsel einer Arbeitsstelle, der Umzug, der Übergang in ein neues Lebensalter, Abschied, Hochzeit, der Umgang mit Krankheit oder andere einschneidende Wendungen können durch einen Feuerlauf gebührend gefeiert und initiiert werden.

Teamfeuerlauf

Ein Teamfeuerlauf kann gemeinsame Ziele und die Gemeinschaft stärken. Vielleicht bist du auch Teil einer bestimmten Gruppe, eines Vereins, eines Freundeskreises und möchtest für diese Menschen einen Feuerlauf veranstalten?

Öffentliche Feuerläufe

Es besteht die Möglichkeit, an einem der öffentlichen Feuerläufe teilzunehmen, an dem die Teilnehmenden aus unterschiedlichen Kontexten kommen. Hier geht in der Regel jede/r für sein/ihr eigenes Anliegen, wobei auch in kurzer Zeit tolle Gruppenerlebnisse entstehen können.

Solofeuerläufe

Ein auf jeden Fall sehr kraftvolles Feuerlauf-Ritual kann der Solofeuerlauf sein, in dem nur du den Glutteppich überschreitest und der Fokus ganz bei dir und deinen Anliegen liegt. Ein intensives Einzelcoaching kann dich in ein paar Stunden sicher auf dieses Ritual vorbereiten.

FRAGEN? Schreib mir gerne hier

Stimmen von Teilnehmer*innen:

  • Noemi, eine 13-jährige Schülerin nach einem Feuerlauf mit ihrer Klasse: „Wir bilden einen Kreis um die glühenden Kohlen. Wir sind eine Gemeinschaft und doch ist jede/r für sich.
    Alle Blicke sind auf die Glut gerichtet, wo wir einst das Holz aufeinandergestapelt haben, dann ein loderndes Feuer brannte, in das wir all unsere Wünsche und Sorgen abgaben. Jetzt ist das Feuer heruntergebrannt und es ist nur noch die rot glühende Kohle vor uns. Es ist nicht  mehr so heiß wie bei dem Feuer, doch strahlt eine ganz bestimmte Energie von der Kohle auf.
    Wir alle singen das Lied. Das Lied, das wir so lange geübt haben, bis wir es auswendig kennen. Bis sich jeder Ton eingeprägte. Es ist einstudiert und doch singen wir es tief aus unserer Seele. Jeder für sich und alle zusammen.
    Die Sonne ist schon untergegangen und die Nacht bricht herein. Doch wir sind alle noch hellwach.
    Erneut stimmen wir das Lied an, während die erste Person vortritt und auf den Glutteppich zuläuft. Vor der Kohle, die davor glatt gestrichen wurde, macht sie kurz halt und läuft dann mit zügigen Schritten direkt über die Kohle.
    Wir alle halten für einen Moment den Atem an und atmen jetzt erleichtert aus. Sie hat es geschafft. Die erste Person ist übers Feuer gelaufen.
    Weiter singen wir inbrünstig das Lied. Das Lied, das uns immer an unseren ersten Feuerlauf erinnern wird.
    An die Stimmung, die allein hier hin gehört. Die man sonst nie mehr spüren wird.
    Langsam trete auch ich aus dem Kreis. Ich erinnere mich davor noch an meinen Wunsch. Meine Vision, die mir genügend Willenskraft gibt, über die heiße Kohle zu laufen.
    Das Lied im Rücken laufe ich los. Über die glühende Kohle, an der ich mir eigentlich die Füße verbrennen müsste, es aber nicht tue. Ich laufe einfach und merke gar nicht, wie heiß die Kohle unter meinen Füßen ist.“
  • Gudrun, eine Frau nach einem Feuerlauf zum 50. Geburtstag ihres Mannes: „Wir haben eben (einen Tag danach) festgestellt, dass wir unsere Fußsohlen immer noch auf ganz besondere Weise spüren, wow!“
  • Kerstin, eine Teilnehmerin eines Feuerlaufs für ihre Familie: „Wir sind alle ganz beseelt vom Feuerlauf. Alle geben mir immer wieder Rückmeldung, wie besonders, aber auch herausfordernd, voll krass, bezaubernd…sie es erlebt haben. Vielen Dank!“
  • Dieter, ein Teilnehmer eines öffentlichen Feuerlaufs: „Einfach nur genial! Ich spüre seit dem Feuerlauf eine ganz neue Kraft in mir und den Mut, wirklich den nächsten Schritt in meinem Leben zu machen. Ich danke Dir!“
  • Sabine, eine Teilnehmerin eines öffentlichen Feuerlaufs: „Der Feuerlauf war gut für mich in dieser unsicheren Zeit. Ich kann gerade besser mit den Herausforderungen des Lebens umgehen. Und ich fühle mich mutig, einen neuen Weg zu gehen. Ich glaube ganz fest an die Kraft in mir, die ich erkannt habe.“
  • Andreas, Teilnehmer eines Teamfeuerlaufs: „Ich spüre seit dem Feuerlauf mehr Zusammengehörigkeitsgefühl mit meinen Kollegen, der Umgang miteinander und die Kommunikation ist erstaunlicherweise viel herzlicher geworden, weil wir dieses Erlebnis zusammen geteilt haben. Und dass wir mal zusammen singen würden…wer hätte das gedacht…und es hat Spaß gemacht…Herzlichen Dank.“

Kommentare sind geschlossen.